Die Initiative von Weddinger Bürgerinnen und Bürgern für verantwortungsvollen und kreativen Umgang mit geschichtlichem Erbe im Afrikanischen Viertel - unabhängig, überparteilich, interkulturell.

Medien informieren Bürger über die geheime Jury der Stadträtin Weißler (Grüne)

Erst durch die Medien konnten die Bürger/innen des Bezirks Mitte und die Anwohnenden und Gewerbetreibenden im Afrikanischen Viertel erfahren, wen die grüne Stadträtin Weißler in aller Heimlichkeit in ihre merkwürdige Straßennamen-Jury berufen hat. Und nachdem nun dank einer funktionierenden demokratischen Medienlandschaft die Namen bekannt sind, ist auch klar, warum die Verheimlichung der Stadträtin so wichtig war: Die Zusammensetzung zeigt, dass nicht nur ausschließlich Unterstützer*innen der Stadträtin von ihr selbst berufen wurden, sondern dass dort auch über eigene Vorschläge beraten wird. Dennoch traut die Stadträtin ihren Unterstützern offenbar nicht über den Weg und hat sich deshalb sicherheitshalber selbst gleich mit in die Jury berufen, damit auch bestimmt die "richtigen" Beschlüsse gefasst werden. Wir nennen das eine armselige Instrumentalisierung der schwarzen Community - übrigens in übler kolonialer Kontinuität der Herablassung und Geringschätzung gegenüber Menschen mit anderer Hautfarbe!

Heute im Chekpoint des Tagesspiegel:

© 2020 Initiative Pro Afrikanisches Viertel. Alle Rechte vorbehalten.

Please publish modules in offcanvas position.